Das Projekt „Der Ländliche RAUM für Zukunft“   

So vielfältig wie die ländlichen Räume des Landes Baden-Württemberg selbst, sind auch ihre Herausforderungen. Insbesondere die Themen Digitalisierung, wohnortnahe Gesundheits- und Pflegeversorgung, leistungsfähige Anbindung an den Straßenverkehr und ÖPNV, Erhalt von Schulen vor Ort sowie erreichbare Schul- und Bildungswege in der Fläche, aber auch die aktive und erfolgreiche Integration von Menschen mit Zuwanderungshintergrund, Klimaschutz, regionale und nachhaltige Ernährung und die Thematik Wohnen beschäftigen zunehmend die Kommunen im Ländlichen Raum. Um zukunftsfähig zu bleiben, muss diesen und weiteren Herausforderungen mittels ganzheitlicher Strategien und Lösungen begegnet werden. Es ist von entscheidender Bedeutung, dem Strukturwandel in den Kommunen mit umfassenden Lösungsansätzen entgegenzutreten. Genau dort setzt das Projekt „Der Ländliche RAUM für Zukunft“ des Bündnis Ländlicher Raum an: Gemeinsam mit verschiedenen Akteuren vor Ort sollen die Bedarfe und Potenziale der Kommunen ermittelt werden, um darauf aufbauend gemeinsam individuelle Umsetzungskonzepte zur Stärkung der Kommunen im Ländlichen Raum zu entwickeln.

Ziel des Projektes ist es, den Anstoß zu einem ganzheitlichen umsetzungsorientierten Lösungsprozess zu geben, in welchem die Kommune und die beteiligten Akteure lernen, gemeinsame Ansätze zu formulieren und vor Ort Umsetzungskonzepte zu entwickeln.

Aufbau in drei Bausteinen

 

drei Bausteine des Projekts

 

Die erste Ausschreibungstranche für das Projekt „Der Ländliche RAUM für Zukunft“ ist zum 30. November 2020 ausgelaufen.

Sie wollen beim nächsten Mal dabei sein?
Dann melden Sie sich gerne hier und wir lassen Ihnen die Ausschreibungsunterlagen zu gegebenem Zeitpunkt (voraussichtlich im 2. Quartal 2021) gerne zukommen.

 

Ihre Ansprechpartnerin:

Leonie König
Referentin

Tel.   (0711) 22572-65
Mail: koenig@gtservice-bw.de